Anfrage & Termine

Öffnungszeiten

Mo 8.30 - 12 u. 13 - 18 Uhr
Mi  8.30 - 13 Uhr + nach Vereinbarung
Do 8.30 - 12 u. 13 - 18 Uhr
Fr  8.30 - 13 Uhr + nach Vereinbarung

Bewertung wird geladen...

Retainer

Nach der Zahnkorrektur...

Zähne verschieben sich zeitlebens. Auch wenn dies nur sehr langsam von statten geht, macht sich dieser Prozess irgendwann doch durch Kauprobleme oder eine sichtbare Fehlstellung bemerkbar. Die erreichte Zahn- und Kieferstellung nach einer kieferorthopädischen Behandlung langfristig zu sichern ist einer unserer Ansprüche. Somit ist mit dem Entfernen der festsitzenden Spange die kieferorthopädische Behandlung noch nicht beendet.

Die Zähne brauchen Zeit, um in der neuen Stellung fest zu werden, wobei ihre Neigung zum Zurückwandern zunächst sehr stark ausgeprägt ist und erst allmählich abnimmt. Es schließt sich also die Retentionsphase an, in der zur Stabilisierung des erreichten Behandlungsergebnisses herausnehmbare Halteplatten oder –schienen eingesetzt werden.

Um ein Behandlungsrezidiv (erneutes Verschieben der Zähne) zu vermeiden, ist die Mitarbeit des Patienten während der Retention sehr wichtig. Die Spangen müssen regelmäßig (in der Regel nachts) getragen werden und weil sich Zähne leider ein Leben lang in ihrer Stellung verändern, sollte dies auch lebenslang geschehen.

Dauerretainer

Nach Abschluss der kieferorthopädischen Behandlung gibt es alternativ zu den Halteplatten die Möglichkeit, die Schneide- und Eckzähne im Ober- und Unterkiefer mit einem Dauerretainer langfristig zu stabilisieren.

Durch das Einkleben eines Haltedrahtes, welcher an den Innenflächen der Zähne durch grazile Klebepunkte befestigt wird, kann die Frontzahnstellung so für mehrere Jahre gesichert werden. Der verwendete Draht besteht aus einer geschmacksneutralen Edelmetalllegierung. Er stört weder beim Sprechen noch beim Essen und bleibt auch beim Lachen unsichtbar.

Template by W3layouts  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung